DJK Lechhausen : TSV Zusmarshausen

DJK Lechhausen feilt weiterhin an Ihrer Leistung und setzt sich gegen ein Spitzenteam in der Kreisliga Augsburg mit 3:0 durch. Viel Spaß mit den Video und Bildeindrücken zum Spiel…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

1 comment

  1. DJK Lechhausen feiert souveränen Heimsieg gegen TSV Zusmartshausen

    Die Ausgangslage
    Das DJK Keller-Team spiele am 31 März gegen die Verfolgermannschaft zur Tabellenspitze, TSV Zusmartshausen. Die DJKler peilen einen Heimsieg an, um den Tabellenkeller vorerst verlassen zu können. Die Gäste können mit einem Sieg den Anschluss an die Top-Teams der Liga halten.

    Die erste Halbzeit
    Referee Manfred Stix pfeift die Begegnung bei leichter Bewölkung an. Zu Anfang ist die DJK Lechhausen spielbestimmend. Die Lechhauser bemühen sich kurz nach Spielstart um eine moderne Spielart mit offensiver Ausrichtung. Hierbei gehen sie sehr zielstrebig vor. Der anfängliche Offensivdrang wird belohnt. Die DJK markiert in der 12. Minute die Führung. Völlig alleingelassen 21 Meter vor dem gegnerischen Tor drischt Stürmer Raphael Schwerthöffer die Kugel mit dem Vollspann per Gewaltschuss rechts unten ins Gehäuse. Der Torhüter hat keinerlei Chance, den Ball abzuwehren. In dieser Periode bleiben die Lechhauser das dominantere Team. Die Gäste aus Zusmartshausen sind noch im zweiten Abschnitt defensiv ausgerichtet und gehen dabei kein Risiko ein. 15 Minuten vor der Halbzeit bestimmt der Gastgeber die Partie weiterhin. Schiri Manfred Stix beendet eine ereignisarme erste Halbzeit bei einem Zwischenstand von 1:0.

    Die zweite Halbzeit
    Nach Wiederanpfiff hat Lechhausen erneut die Oberhand. Die anfängliche Sturm- und Drangphase zahlt sich aus. Die DJK erzielt in der 52. Spielminute einen weiteren Treffer. Unbedrängt schießt Abwehrrecke Markus Porst das Spielgerät mittig ins Gehäuse. Der Torwart macht beim Gegentreffer eine unglückliche Figur. Leichter Nieselregen hat inzwischen eingesetzt. Die Platzherren versuchen nur wenige Minuten später den Gegner mit einem dominanten Ballbesitzspiel nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Als Lohn für den hohen Aufwand markiert der Gastgeber in der 83. Minute einen weiteren Treffer. Unbedrängt nagelt Mittelfeld-Allrounder Alexander Lauer das Leder per Kopfball aus dem Sprung ins Gehäuse des Gegners. Der Keeper hat erneut keinerlei Chance, den Ball zu parieren.

    Das Fazit
    Nach Abpfiff steht ein 3:0 zu Buche. Die DJKler agierten vor dem gegnerischen Kasten mehrfach effizient. Dementsprechend können sich die Gastgeber über einen verdienten Sieg vor heimischem Publikum freuen. Nach dem Heimsieg klettert Lechhausen auf eine Mittelfeldposition. Die Gäste verabschieden sich vorerst vom Aufstiegskampf.

    Antworten

Have your say

to get a full width post with no sidebar. Did you find this post useful? 0 x Top Quick Reply